Moon Lashes

Vera Purtscher, die Gestalterin der MoonLashes, wurde 1961 in einem Berg Dorf Vorarlbergs, in Thüringen, geboren. Was sie aus dieser Welt mitnahm, in die Stadt Wien, zum Studium der Architektur, war der sorgfältige Umgang mit Ressourcen, außerdem die Berücksichtigung des Gegenüber, bzw. der Gemeinschaft bei jeder Handlung und Entscheidung.

Der Mond liegt manchmal beschwipst im Himmel. In der Besteckserie MoonLashes spiegelt sich eine Erinnerung an ihn. Die ungewöhnliche Länge der Griffe verleiht Noblesse.
Die Neigung des Löffels zum Stiel erinnert an Portraits von Modigliani.
Bisher war die Laffe immer achsial zum Griff angeordnet. Hier ist die Laffe gedreht. Die Asymmetrie dieser Serie verbessert ergometrisch das Essen enorm. Es verwundert nicht, dass hier bekannte Experten ins Schwärmen geraten, wie z.B.Tantris in München, Hangar 7 und Carpe Diem aus Salzburg, Cocoonclub aus Frankfurt, Guth aus Lauterach, David (Köbi Nett) aus St. Gallen, das Steirereck aus Wien und das EssZimmer-Bobby Bräuer in der BMW Welt München.